Männergesangverein Everswinkel 1921 e.V.
Männergesangverein Everswinkel 1921 e.V.

Everswinkeler Musikexpress Vol.1

Kooperationsprojekt der Verbundschule und HOT Everswinkel mit dem MGV

Das Programm

Das Musical Ensemble

Die Solisten

Der Background-Chor

Westfälische Nachrichten vom 15. März 2012

Musical AG der Verbundschule bereitet große Zeitreise für den 2. und 3. Juni vor   

 

 

Musik-Express rollt an

 

Everswinkel - Zurück in die 70-er, 80-e- und 90-er Jahre geht es bei der großen Zeitreise am 2. und 3. Juni in der Festhalle. Wenn der Musik-Express einrollt, werden die Schüler der Musical AG der Verbundschule viele Erinnerungen an diese drei Jahrzehnte wecken – an die Ohrwürmer wie auch an Begebenheiten und Ereignisse. Die Vorbereitung auf das Großereignis läuft.

 

Er nimmt schon mal ein wenig Fahrt auf. Der 1. Everswinkeler Musik-Express wird am 2. und 3. Juni in der Festhalle die Besucher mit auf eine Zeitreise in die 70-er, 80-er und 90-er Jahre nehmen. Vorn in der Lokomotive sitzt die Musical-AG der Verbundschule. Die hatte sich jetzt zu einem Probenwochenende in das Jugendfreizeitheim in Fürstenau-Settrup auf den Weg gemacht. „Wir sind schon ein ganzes Stück weiter gekommen“, zeigt sich Musiklehrer Heiko Kraft nach der Rückkehr mit dem Ergebnis rundum zufrieden.

 

Damit die Reise mit dem Musik-Express zu einem tollen Erlebnis wird, hat sich Kraft schon jetzt ein paar Besonderheiten ausgedacht. „Wir werden nicht nur musikalisch diesen Zeitraum wieder zum Leben erwecken, sondern auch Ereignisse in dieser Zeit in die Erinnerung zurückrufen.“ Auch lokale Begebenheiten würden dabei wieder lebendig werden. „Es wird einen speziellen Bühnenaufbau mit zwei Aktionsflächen geben, und die Zuschauer werden wir auch mit einbeziehen.“

Wie schon bei den bisherigen Konzerten liegt die musikalische Leitung in den Händen von Kraft. Veranstalter ist die Gemeinde Everswinkel. Die organisatorischen Fäden halten Hilke Sandner und Thomas Wetterkamp als Leitungsteam des Jugendzentrums in den Händen. Einige Kostproben der Zeitreise werden schon beim MGV-Jahreskonzert am 25. März zu hören sein.

Westfälische Nachrichten vom 21. Mai 2012

Musical-Ensemble bereitet sich auf die große Show am 2. und 3. Juni vor

 

Musik-Express auf der Zielgeraden

 

Everswinkel - Es soll eine große Show mit großen Gefühlen werden. In die 70er, 80er und 90er Jahre geht die Reise, wenn die Musical-AG am 2. und 3. Juni in den Musik-Express einlädt. Mit an Bord werden der MGV, die Tanzgruppe des HoT sowie der Unterstufenchor der Verbundschule sein. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

 

Mit Höchstgeschwindigkeit durch den Proben-Marathon: Der Everswinkeler Musik-Express der Musical AG der Verbundschule schlägt in den letzten Wochen vor den Vorstellungen allerhöchstes Tempo an. „Unser Musical-Ensemble probt zwei Mal die Woche, die Solisten sogar jeden Tag, auch Samstags und Sonntags“, schildert Heiko Kraft, musikalischer Leiter des Musikprojektes und Musiklehrer an der Verbundschule, die intensive Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler.

 

Der Musik-Express wird am 2. und 3. Juni in der Festhalle die Besucher mit auf eine Zeitreise in die 70er, 80er und 90er Jahre nehmen und eispielsweise Lieder von ABBA, Udo Jürgens, Tina Turner bis hin zu Bryan Adams und Roxette musikalisch und optisch effektvoll in Szene setzen.

Beteiligt an dem Musik-Projekt ist nicht nur das Musical-Ensemble der Verbundschule, das aus 30 Schülerinnen und Schülern der Klassen fünf bis neun besteht, sondern auch der Unterstufenchor der Verbundschule sowie die Tanzgruppe des Jugendzentrums und der Männergesangverein.

Viel Herzblut und viel Freizeit werden in die Proben investiert, wenn man bedenkt, dass die Schüler mehrmals in der Woche bis spät abends noch im Musikraum der Verbundschule die Lieder einstudieren. Nach einem Intensiv-Wochenende in Fürstenau-Settrup und einem professionellen Fotoshooting auf einem echten Musik-Express auf der Mai-Kirmes in Emsdetten biegen die Beteiligten nun auf die Zielgeraden ein.

„Die Proben sind ganz schön anstrengend, aber es macht einfach unglaublich viel Spaß hier mit meinen Freunden zu singen“, sagt Grant Lopez, Sechstklässler der Verbundschule und Mitglied des Musical-Ensembles, bei einer intensiven Probe am Abend in der Verbundschule. „2010 hatten wir bereits eine erfolgreiche Musical-Gala mit der Verbundschule, deshalb haben wir ein zweites Projekt gestartet. Es ist wieder eine Herausforderung, da wir mit anderen Schülern als im Jahr 2010 arbeiten, weil viele die Schule inzwischen verlassen haben“, betont Hilke Sandner, Diplom-Pädagogin und Leiterin des HoT, die gemeinsam mit Thomas Wetterkamp die Veranstaltungen organisiert.

Der Vorverkauf hat begonnen. Eintrittskarten für die beiden Veranstaltungen am 2. Und 3. Juni in der Festhalle gibt es vormittags im Sekretariat der Verbundschule, beim Verkehrsverein und im Büro des HoT.

Westfälische Nachrichten vom 25. Mai 2012

Sponsoren ermöglichen das große Musik-Projekt von Verbundschule und HoT

 

Starker Antrieb für den Musik-Express

 

Everswinkel - Viele großzügige Hände unterstützen das Projekt: Dank etlicher Sponsoren ist das Projekt „Musik-Express“ von Verbundschule und HoT möglich geworden. Die Jugendlichen sind jetzt in die intensive Probenphase eingestiegen, um bis zum 2. Juni gesangstechnisch und tänzerisch fit zu sein. Der Ticket-Vorverkauf läuft.

 

„Der Countdown läuft!“ Heiko Kraft, musikalischer Leiter des Musik-Express der Verbundschule und des HoT läutete mit diesen Worten die heiße Phase der Proben ein. „Die nächste Zeit werden wir mit den Schülerinnen und Schülern eine Menge proben. Erst im Musikraum der Verbundschule, dann in der Festhalle auf der Bühne.“ An diesem Nachmittag wurde jedoch nicht nur am musikalischen Auftreten der Sängerinnen und Sänger gefeilt, sondern auch am tänzerischen. Jana Rengers, die gemeinsam mit den Tanzgruppen „Jumpies“ und „Stay on Beat“ bei den Vorstellungen auftreten wird, studierte eine Choreografie mit den Schülern ein.

 

Einen Besuch bei den Proben ließ sich auch Sparkassen-Filialleiter Hubert Kortenbrede nicht nehmen. Die Sparkasse gibt dem Musik-Express als Hauptsponsor richtig Schub. „Wir sind jederzeit bereit, die Jugend in Everswinkel finanziell zu unterstützen, besonders, wenn sie musiziert. Wir wollen kein ,Deutschland sucht den Superstar‘, wir wollen, dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern an einem Projekt arbeiten und der Alltag in der Schule somit interessanter und abwechslungsreicher gestaltet wird“, verdeutlicht Kortenbrede, der die gute Arbeit der Verbundschule Everswinkel hervorhebt, die „im Vergleich zu anderen Schulen im Kreis vorbildlich arbeitet“. Auch die Zusammenarbeit zwischen Sparkasse und Schule sei nicht nur bei diesem Projekt „hervorragend“.

„Wir sind glücklich, dass es zahlreiche Sponsoren gibt, die dieses Musik-Projekt des HoT und der Verbundschule erst ermöglichen“, betont Thomas Stohldreier, Leiter des Ordnungs-, Sozial-, Schul- und Kulturamtes der Gemeinde. „Die Zuschauer werden eine Zeitreise durch die Musik der 70-er, 80-er und 90-er Jahre erleben. Alle, die zu den Aufführungen kommen, werden ihre Entscheidung sicher nicht bereuen“, so Stohldreier, der noch einmal kräftig die Werbetrommel für die beiden Veranstaltungen am 2. Und 3. Juni in der Festhalle rührt. Ein besonderer Dank gelte den Sponsoren, die das Projekt unterstützen. Neben dem Hauptsponsor Sparkasse unterstützen die Firma Bernd Münstermann, BSW-Anlagenbau, L+K Zweirad, Holz Ahmerkamp, Roggenland Arbeitsbühnenvermietung, Theilmeier Garten-und Landschaftsbau, Franke und Franke, Rechtsanwalt Ulrich Rosier und die Westfälischen Nachrichten das Musik-Projekt. Weitere Sponsoren sind gerne erwünscht.

Eintrittskarten gibt es für acht und ermäßigt fünf Euro im Verbundschulsekretariat, im Verkehrsverein sowie im HoT.

Westfälische Nachrichten vom 01. Juni 2012

Musik-Express rollt am Wochenende mit vielen Hits zweimal durch die Festhalle

 

Fertig zum Einsteigen

 

Everswinkel -

Die Proben sind gelaufen, diee Vorbereitungen abgeschlossen – jetzt heißt es zusteigen beim Everswinkeler Musik-Express und aufpassen bei der Abfahrt des Zuges. Zweimal rollt er am Wochenende mit den Hits aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren durch die Festhalle.

 

An diesem Wochenende rollt der Musik-Express durch die Everswinkeler Festhalle. Nach monatelangen Vorbereitungen dürfen die Schülerinnen und Schüler der Verbundschule endlich den Musik-und Proberaum gegen die Bühne mitsamt Publikum tauschen.

Neben dem Musical-Ensemble, dem Unterstufenchor und den Tanzgruppen „Jumpies“ und „Stay on Beat“ vom HoT wird auch der Männergesangverein an der Zeitreise in die 70er, 80er und 90er Jahre teilnehmen.

„Für uns ist es wichtig zu erreichen, dass verschiedene musikalische Gruppierungen aus Everswinkel generationenübergreifend gemeinsam musizieren“, schildert Ulrich Rosier, Vorsitzender des MGV, die Motivation fürs gemeinsame Projekt. „Ein großes Publikum von jung bis alt erreicht man außerdem nur durch so eine Kooperation.“ „Der MGV hat bei so einem Auftritt auch die Gelegenheit, ein etwas anderes Repertoire an Liedern als sonst üblich zu präsentieren“, ergänzt Heiko Kraft, musikalischer Leiter des MGV und zugleich musikalischer Zugführer des Musik-Express.

Der MGV wird bei den beiden Aufführungen am Samstag und Sonntag mit seinen 35 Mitgliedern passend zur Zeitreise in die 70-er Jahre ein Udo Jürgens-Medley singen. Bei der Musical-Gala der Verbundschule im Jahr 2010 hatte der MGV bereits unterstützend mitgewirkt. Die Schülerinnen und Schüler des diesjährigen Musik-Projektes der Verbundschule durften bereits beim Jahreskonzert des MGV im März bei einem kurzen Auftritt ihr musikalisches Talent beweisen.

Eintrittskarten für die Veranstaltungen am Samstag (18 Uhr) und Sonntag (16 Uhr) in der Festhalle gibt es vormittags im Sekretariat der Verbundschule sowie beim Verkehrsverein und im Büro des Jugendzentrums. Die Karten kosten für Erwachsene acht, für Kinder bis zwölf Jahre fünf Euro.

Westfälische Nachrichten vom 03. Juni 2012

Musikexpress der Verbundschule

 

Musikalische Zeitreise

 

Everswinkel -

Sieben Monate lang hatten die Schüler der Verbundschule geprobt, sich bei einem Proben-Wochenende in Fürstenau-Settrup den letzten musikalischen Feinschliff geholt und bis zuletzt intensiv an der Choreografie gearbeitet. Für all ihr Herzblut und ihre im Musikraum verbrachte Freizeit wurden sie jetzt am Samstagabend bei der Premiere ihres Musik-Express in der Festhalle mit minutenlangem Applaus des Publikums belohnt.

 

Mit dem Titel „Simply the best“ eröffnete das Musical-Ensemble zusammen mit dem Unterstufenchor und den Tanzgruppen „Stay on Beat“ und den „Jumpies“ die musikalische Zeitreise durch die 70-er, 80-er und 90-er Jahre. Die Moderatoren Marcel Franke, Sandy Dieckmann und Benedikt Wulowitsch führten mit viel Witz und Routine und einigen ausgefallenen Kostümen durch den Abend und gaben in ihren Moderationen eine kurze Zusammenfassung des Jahrzehnts wieder. Eine ausgefeilte Lichttechnik, Live-Bilder der Sänger auf Flachbildschirmen und auf Leinwänden sowie eine bis in das Publikum reichende Bühne sorgten für ein einmaliges Konzert-Erlebnis in der Festhalle.

Die Zeitreise in die 70-er begann mit Maria Huber, die den Song „Am Tag als Conny Kramer starb“ von Juliane Werding performte. Neben den ABBA-Hits „Mamma Mia“, „Waterloo“ und „Super Trouper“ führte das Musical Ensemble auch „It’s raining men“ von den Weather Girls mit einer sehenswerten Regenschirm-Choreographie auf. Der Männergesangverein Everswinkel sang bei seinem Gastauftritt die Udo Jürgens Klassiker „Ich war noch niemals in New York“, „Zeig mir den Platz an der Sonne“ sowie „Mit 66 Jahren“.

„Die Musik war niemals so verschieden wie in den 80-ern. Dies ist nicht nur das Jahrzehnt der Punks, das Jahrzehnt von Michael Jacksons ‚Thriller‘, sondern auch das Jahrzehnt der ‚Neuen Deutschen Welle‘“, kündigten die Moderatoren die Weiterfahrt des Musik-Express in der Musikgeschichte an. Von Nenas „Leuchtturm“ und „99 Luftballons“, gesungen von Kim Joline und Shalin Neyer, am Anfang der 80-er Jahre führte die Reise bis zur „Hymne der Wende“ „Wind of Change“ von den Scorpions.

Miriam Greshake verzauberte das Publikum in der Festhalle mit der Ballade „Winter“ und wurde mit stehenden Ovationen und tosendem Applaus belohnt. Gute-Laune-Songs wie „Don’t Hurry love“ und „Lemon Tree“ sorgten für Spaß bei Musikern sowie Publikum. Ein eindrucksvolles Finale der 90-er boten Lukas Kachel und Marius Bockholt mit „It’s my life“ und „Final Countdown“. Zusammen mit einer fetzigen Choreografie der Tanzgruppe „Stay on Beat“ brachten die beiden Nachwuchs-Rocker die Halle noch einmal zum Toben.

„Musikalisch sind die Schüler heute zur Hochform aufgelaufen“, bilanzierte ein sichtbar stolzer Heiko Kraft, Musiklehrer an der Verbundschule und zugleich musikalischer Leiter des Musik-Express sowie des MGV „Der Musik-Express ist mit Abstand das beste Projekt, welches ich jemals durchführen durfte. Und die Gruppe war mit Abstand die beste, die ich jemals unterrichten durfte! Die große Bühne, die Lichttechnik und der Nebel, der Auftritt der Schüler – das war heute Bundesliga!“

Auch Thomas Wetterkamp vom Kinder-und Jugendzentrum HoT war von den Schülern begeistert. „Der Musik-Express war einmalig, der Auftritt der Schüler war einfach der Wahnsinn!“

Für alle, die ihr Konzerterlebnis demnächst regelmäßig auffrischen wollen, gibt es in circa vier Wochen einen Mitschnitt des Konzerts auf DVD.

Impressionen

Die Glocke vom 04. Juni 2012

Konzert in der Festhalle

 
 
Musik-Express rollt durch drei Jahrzehnte

 

 

Everswinkel (bjo). Mit Vollgas rollte der erste Everswinkeler Musik-Express am Wochenende durch die Festhalle: Das Musicalensemble der Verbundschule, der Unterstufenchor der Schule, die Tanzgruppen „Stay on Beat“ und „Jumpies“ des Hauses der offenen Tür (HoT) sowie der Männergesangverein (MGV) sorgten für eine abwechslungsreiche und schwungvolle Reise durch die Musikgeschichte.

Hits aus gleich drei Jahrzehnten brachten die Musiker am Wochenende in zwei Aufführungen auf die Bühne: Der Musik-Express raste durch die 70er-, 80er- und 90er-Jahre, und blieb dabei immer auf der Spur Richtung guter Unterhaltung.

Das Publikum belohnte die Darbietungen der Akteure mit anhaltendem Applaus. Zu Recht, denn das Ergebnis siebenmonatiger Probearbeit konnte sich sehen und hören lassen.

Und das nicht nur wegen des Aufwands, den die Organisatoren in Sachen Licht- und Bühnentechnik investiert hatten: Zahllose Scheinwerfer setzten die Sänger und Tänzer stimmungsvoll in Szene, die Bühne war durch einen Laufsteg in die Halle hinein erweitert worden, und auf großen Leinwänden waren nicht nur Szenen aus der Musikgeschichte, sondern auch die Akteure auf der Bühne ganz groß zu sehen. Das galt natürlich auch für die drei Moderatoren Marcel Franke, Sandy Dieckmann und Benedikt Wulowitsch. Die Drei führten gekonnt sowie mit Witz und Talent durch die Show und begeisterten ebenso mit ihren ausgefallenen Kostümen wie die Sänger und Tänzer des Musik-Express.

Zufrieden waren am Ende des Programms nicht nur die Zuhörer in der Everswinkeler Festhalle. Auch der musikalische Leiter der aufwendigen Veranstaltung, Heiko Kraft, fand nur lobende Worte: „Musikalisch sind die Schüler heute zur Hochform aufgelaufen. Der Musik-Express ist mit Abstand das beste Projekt, das ich jemals durchführen durfte. Und die engagierte Gruppe war die beste, die ich jemals unterrichtet habe. Die große Bühne, die Lichttechnik und der Nebel, der Auftritt der Schüler: Das war heute Bundesliga.“

Lob, dem sich auch Thomas Wetterkamp vom HoT zufrieden anschloss: „Der Musik-Express war einmalig, der Auftritt der Schüler einfach klasse.“

In etwa vier Wochen soll der Konzertmitschnitt auf DVD erscheinen.

Highlights

Hier finden Sie uns:

Männergesangverein Everswinkel
Ansprechpartner:

Heiko Kraft

Musikalischer Leiter

Anne-Frank-Straße 13

48351 Everswinkel

Telefon: 02582 902838

E-Mail: info@maennergesangverein-everswinkel.de

 

weitere Kontakte siehe hier

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Männergesangverein Everswinkel